Social Media Marketing 2022: Lohnt sich TikTok für Ihr Unternehmen?

TikTok hat sich innerhalb von vier Jahren nach dem Start zu einem der beliebtesten und größten Netzwerke etabliert. Die Social-Media-App reiht sich mit über einer Milliarde Nutzern weltweit dicht hinter Facebook und Instagram ein – im Pandemie-Jahr 2020 war TikTok die am häufigsten heruntergeladene App. Die Plattform bietet Unternehmen ein riesiges Potenzial für organische Reichweite und die Möglichkeit, sich ihrer Zielgruppe von einer ganz anderen Seite zu präsentieren als in den üblichen Marketing-Kampagnen. 

Das Wichtigste vorab: Die Möglichkeiten der App gehen eindeutig über lustige Tanzvideos hinaus und auch wenn die Nutzerzahlen bereits explodiert sind, gibt es genug gute Gründe, aus denen es sich auch 2022 noch lohnt, TikTok für Ihr Marketing zu nutzen. 

Wir erklären in diesem Beitrag die Gründe, warum Sie TikTok im Jahr 2022 für Ihr Social-Media-Marketing nutzen sollten. 

Von Lip-Sync-Videos zum Netzwerk-Liebling – die Erfolgsgeschichte von TikTok

Wer denkt, auf TikTok tummeln sich nur Teenager, die tanzen, irrt. Mit der Ursprungs-App Musical.ly, 2014 gegründet von den Chinesen Luyu Yang und Alex Zhu, konnten User aus einer großen Anzahl Songs 15-sekündige Lip-Sync-Clips aufnehmen und teilen. Auf Musical.ly waren tatsächlich hauptsächlich Nutzer der Generation Z aktiv. Mittlerweile sind auf TikTok alle Altersklassen vertreten. Und auch wenn der Großteil der Nutzer im Moment noch unter 30 Jahre alt ist, wächst das Durchschnittsalter stetig. Das ist ein Prozess, der auch bei allen anderen sozialen Netzwerken beobachtet werden kann. Auch Facebook und Instagram sind mit einer sehr viel jüngeren Demographie gestartet, die im Laufe der Zeit älter geworden ist. 

Mit der Anzahl der Nutzer sind auch die Arten von Accounts und die Interessengebiete gewachsen. Comedy, Tanzen, Sport, Wissenschaft, Bildung, Autos, Spiele – wenn ein Nutzer sich für etwas interessiert, wird er es mit hoher Wahrscheinlichkeit auf TikTok finden. So erreichen Unternehmen potenzielle Kunden in ihrer Nische, denn der TikTok-Algorithmus weiß, worum es in Ihrem Video geht und zeigt es Nutzern an, die sich dafür interessieren. 

Marketing auf TikTok

Marketing auf TikTok unterscheidet sich von Standard-Marketing-Maßnahmen insofern, dass sie die Persönlichkeit eines Unternehmens zeigt, zum Beispiel die lustige Seite. Im Gegensatz zu Plattformen wie Instagram oder Facebook können die Nutzer auf TikTok auf einer viel persönlicheren Ebene mit einem Unternehmen interagieren. Videos können nicht nur geliket und kommentiert werden. Nutzer können zum Beispiel ein Duett mit dem TikTok ihres Unternehmens aufnehmen, den Sound benutzen, ihren eigenen Inhalt darauf aufbauen und damit ihren eigenen Marketing-Beitrag zu der Marke leisten. Bei TikTok geht es um Spaß, und wenn Nutzer Spaß mit einer Marke haben, bleiben Sie mit höherer Wahscheinlichkeit der Marke treu, kaufen die Produkte und repräsentieren diese. 

TikTok kann für Marketing sowohl organisch als auch über bezahlte Werbeanzeigen genutzt werden. Der Vorteil bei der organischen Nutzung von TikTok gegenüber Instagram oder anderen Plattformen ist, dass nicht erst eine große Community aufgebaut werden muss, damit ein Beitrag von vielen Menschen gesehen wird.

Da die Plattform content-zentriert und nicht user-zentriert funktioniert, ist es theoretisch möglich, dass ein Account ohne Budget und ohne Follower innerhalb von ein paar Tagen Tausende oder sogar Millionen Views bekommt. Natürlich ist das nicht immer der Fall, aber immerhin besteht die Möglichkeit, auch für Unternehmen mit kleinem Budget ihre Reichweite und die Anhänger ihrer Marke beachtlich zu erhöhen. Das ist in dieser Form auf keiner anderen Plattform möglich. 

TikTok als Werbeplattform ist außerdem das perfekte Mittel zum Zweck, wenn Sie

  • ein komplett neues Publikum erreichen möchten. Viele TikTok-Nutzer halten sich hauptsächlich bei TikTok auf und sind eventuell gar nicht bei Instagram und co. unterwegs,
  • ein jüngeres Publikum erreichen wollen. In Deutschland sind momentan ca. 69% der Nutzer unter 25, die Anzahl älterer Nutzer steigt jedoch stark an.

TikTok for Business

TikTok for Business ist die Werbeplattform für TikTok, die so funktioniert wie Twitter-, Facebook- und Instagram-Ads. Seit 2020 sind TikTok-Ads für Unternehmen aller Größen und Budgets zugänglich, was mit den Branded-Hashtag-Challenges oder Brand-Takeovers nicht der Fall war. 

Bei den Hashtag-Challenges sponsern Unternehmen eine Challenge, bei denen es zum Teil auch Preise zu gewinnen gibt. Die Nutzer werden damit aufgefordert, ein Video unter diesem Hashtag zu posten. Bei den Brand-Takeover-Anzeigen wird das Video des Unternehmens dem Nutzer beim Öffnen der App auf der Startseite, seiner „For You Page“ angezeigt. 

Insgesamt sind die Kosten für bezahlte Anzeigen bei TikTok noch viel niedriger als bei Facebook oder Instagram, da noch nicht so viele Unternehmen die App als Werbeplattform nutzen.

Ein großes Plus: Erfolgreiche TikTok-Kampagnen sind nahtlos zwischen den Videos, die für den Nutzer von Interesse sind, integriert: Beim Scrollen der „For You Page“ fallen gute Anzeigen nicht sofort als Werbeanzeige auf, da sie aussehen wie reguläre TikToks. 

Wie sollte eine gute TikTok-Anzeige aussehen? 

Die gute Nachricht ist, dass Sie kein Marketing-Profi sein müssen, um erfolgreich Anzeigen auf TikTok zu schalten. Wenn Sie die fünf wichtigsten Tipps für den Einstieg auf der beliebten Plattform beachten, steht einer wirkungsvollen Kampagne nichts im Wege. 

1. Videos im Hochformat

TikTok ist eine vertikale Videoplattform. Nehmen Sie lieber ein neues Video auf, statt ein horizontales Video zu verwenden. Die Nutzer sind an das Hochformat gewöhnt und dieser Tradition sollten Sie folgen. 

2. Dauer

TikToks können zwischen fünf Sekunden und drei Minuten lang sein. Die beste Conversion-Rate bringen Videos zwischen 5 und 15 Sekunden. 

3. Authentisch bleiben

Die Plattform selbst gibt den entscheidenden Hinweis: Je besser die Anzeige als reguläres TikTok „getarnt“ ist, desto mehr Nutzer sehen sie sich an. Dazu gehört zum Beispiel, beliebte Sounds einzusetzen. 

4. Text

Mit Texten werden TikToks einprägsamer. Damit Ihr TikTok möglichst authentisch wirkt, verwenden Sie dafür den Standard-Editor in der App. Auch ein Call-to-Action kann mit dem Texteditor eingeblendet werden. 

5. Richtige Zentrierung

Überprüfen Sie, wo der Fokus Ihres Videos liegt und legen Sie diesen nicht zu hoch oder zu niedrig an. Der untere Teil des TikToks enthält den Beschreibungstext mit allem, was Sie dort unterbringen möchten wie zum Beispiel dem Call-to-Action. Wenn der Fokuspunkt zu niedrig angesetzt ist, wird dieser vom Text überdeckt. Wenn der Fokus mittig zentriert ist, kann der Nutzer sich darauf konzentrieren und auch noch die Beschreibung lesen. 

Werbung auf TikTok ist keine Wissenschaft. Das wichtigste ist, dass Sie authentisch bleiben!

Für alle Punkte gilt, dass kein großes Produktionsteam nötig ist und keine hohen Produktionskosten anfallen, um eine TikTok-Anzeige zu erstellen. Ein Smartphone reicht vollkommen aus. Ähnlich wie andere Plattformen stellt die Plattform ein Tracking-Pixel zum Messen der Kampagnen-Performance und Optimierung der Anzeigenschaltung zur Verfügung.

Mehr Tipps und Tricks dazu, wie Sie mit Ihrem Account und authentischen TikToks auf der „For You Page“ Ihrer Zielgruppen laden, finden Sie jetzt in unserem Ratgeber für Firmen „Wie funktioniert TikTok? Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Einsteiger“.

Fazit

2022 ins TikTok-Marketing einzusteigen kann sich lohnen. Das rasante Wachstum der Plattform, das steigende Durchschnittsalter und noch geringe Sättigung der Plattform mit Werbung sprechen für die Chance, mit der Plattform die Zielgruppe erfolgreich zu Anhängern zu machen. 

Zwar sind die Optionen für das Targeting des Ad-Managers noch nicht ganz ausgereift, die Entwicklung der Funktionen geht jedoch zügig voran. Gerade für Start-Ups oder Unternehmen mit kleinerem Budget kann es sich auszahlen, aufgrund des noch relativ niedrigen CPC und eine TikTok-Strategie zu entwickeln. 

Im Übrigen ist die App auch das ideale Employer-Branding-Tool, da Unternehmen sich von ihrer ganz persönlichen Seite zeigen können, die Spaß macht und die vor allem Nachwuchskräfte und Auszubildende spielend erreicht.